Aufsätze - Wissenschaftliche Gesundheitssystemgestaltung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aufsätze

Texte - Publikationen

Auf diese Seite finden Sie meine Aufsätze
                                                                                                 Bedingungen der Nutzung

Finanzierung von Leistungen bei Krankheit


Die Finanzierung von Leistungen bei Krankheit wird in Ermanglung einer in sich schlüssigen Betrachtung der wirtschaftlichen Aspekte des medizinisch-pflegerischen Prozesses in der Regel durch die Brille der traditionellen Ökonomie betrachtet.  Das Refe- renzmodell für die wirtschaftlichen Prozesse ist damit immer das marktwirtschaftliche Wettbewerbsmodell. Das schon für gängige wirtschaftliche Prozesse in die Kritik geratene Modell, und damit auch sein eher archaisch anmutendes Verständnis (oder Leitbild) des Menschen als rationalen Egoisten (homo oeco- nomicus), wird den besonderen Bedingungen der Leistung bei Krankheit nicht gerecht. Im Aufsatz soll der Charakter der Leistung bei Krankheit sowie die sich daraus ergebenden Anforderungen an die Finan- zierung erörtert werden. Mit diesem Instrumentarium werden dann die derzeitig eingesetzten Instrumente der Finanzierung am Beispiel des Krankenhauses analysiert und Eckpunkte für eine  dem Gesund- heitssystem angemessene Reform der Finanzierungs- instrumente entwickelt.
Bei dem Aufsatz handelt es sich um eine Langfassung eines für Attac verfassten Aufsatzes auf dem Theorie- blog.


Die Gesundheits- und Krankenhausversorgung in Finnland


Das finnische Gesundheitssystem gehört zu den volkswirtschaftliche erfolgreichsten Gesundheits- systemen. Es zeichnet sich durch eine starke Kommunalisierung von Besitz und Steuerung aus. Die Gesundheitspolitik in Deutschland orientiert sich an das verteilungspolitisch erfolglose und volkswirtschaftlich überteuerte us-amerikanische System. Anstelle sich die schlechten Beispiele, wie die USA,  zum Vorbild zu nehmen für die Reform unseres Gesundheitssystems zu nehmen, sollte man sich an den deutlich erfolgreicheren orientieren.


Leistungsentgelte in der Krankenhausversorgung und Zielvereinbarungen mit Leitenden Ärzten


Nicht Zielvereinbarungen und Leistungsentgelte an sich sind die Ursachen für betriebswirtschaftlich bedingte Leistungsausweitungen im Krankenhausbereich. Die Zielorientierung des Krankenhausträgers sowie die durch den Gesetzgeber im derzeitigen Finanzierungssystem gesetzten ökonomischen und ordnungspolitischen rahmenbedingungen sind die tatsächlichen Ursachen.


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü